Vermeintlicher Waldbrand zwischen Minfeld und Freckenfeld

Am 21.07.2010 wurde die Feuerwehr Minfeld in den Mittagsstunden wegen einer starke Rauchentwicklung im Wald zwischen Minfeld und Freckenfeld alarmiert. Die unklare Meldung der Einsatzstelle stellte sich als kleineres Problem heraus, da der Rauch über mehrere 100 Meter gut zu erkennen war.

Der befürchtete Waldbrand stellt sich nur als eine Heckenverbrennung in der Nähe des Waldes dar. Nach kurzer Rücksprache wurde der Brand abgelöscht und die Umgebung kontrolliert.

Eine Stunde nach der Alarmierung, die um 16.47Uhr erfolgte, konnte die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt gemeldet werden.

Im Einsatz

Minfeld 48 1/5
Minfeld 18 0/5
Kandel FEZ
Kandel 11
Kandel 23
Kandel 24

Bilder

Unwetter-Einsatz in und um Minfeld

Nach starkem Regen und Hagel kam es im Süden des Kreis Germersheims zu zahlreichen Einsätzen der Feuerwehren. So musste auch die Feuerwehr Minfeld gegen 22.30Uhr zu zwei überschwemmten Straßen ausrücken. Vor Ort stellte sich heraus, dass durch die starken Regenfälle die Kanalisation die Wassermassen nicht aufnehmen konnte. Mehrere verstopfte Abläufe taten ihr Übriges. Gegen 23.45Uhr konnte Rückfahrt gemeldet werden. Kurz nach dem Eintreffen im Gerätehaus kam durch die FEZ der Feuerwehr Kandel die Information über einen umgestürzten Baum auf der K15, Fahrtrichtung Langenberg.

Nach kurzer Rücksprache mit der Polizei und der anwesenden Strassenmeisterei, wurde der Baum mithilfe der Motorkettensäge entfernt und die Fahrbahn gesäubert. Gegen 00.45Uhr konnte Rückfahrt gemeldet werden und um 01.00Uhr war der Einsatz für alle Beteiligten beendet.

Im Einsatz

Minfeld 48 1/5
Minfeld 18 1/5
FEZ Kandel
Kandel 11
Kandel 23