Überflutete Hauptstraße und vollgelaufene Keller

Am 23.01.2009 um 14.33Uhr alarmierten uns die Funkmeldeempfänger und Sirenen über eine überflutete Hauptstraße und drei vollgelaufene Keller. Nach kurzer Zeit konnte Ausfahrt gemeldet werden und zwei Minuten später erfolgte das Eintreffen an der Einsatzstelle. Die überfluteten Keller stellen sich als Fehlalarm heraus. Die Hauptstraße konnten wir mithilfe des Schnellangriffes und ein paar Besen zügig reinigen. Nach einer Stunde konnte Einsatzende gemeldet werden.

Im Einsatz

Minfeld 48 1/5
Minfeld 18 0/3
FEZ Kandel 2
Polizei Wörth

Bilder

Wasserrohrbruch in der Holzgasse

Am 10.01.2009 um 06.25Uhr wurde die Feuerwehr Minfeld von der Leitstelle Landau über Funkmeldeempfänger und Sirene alarmiert. In der Alarmmeldung hieß es „Wasserrohrbruch in der Holzgasse in Minfeld“.

Beim Eintreffen an der Einsatzstelle sprudelte Wasser aus der Straße, wobei von einem Wasserrohrbruch der Hauptleitung auszugehen war. Das austretende Wasser drückte sich auch durch die Kellerwände eines angrenzenden Gebäudes. Mit unserem neuen Wassersauger und Eimern war der Schaden im Kellerbereich schnell eingedämmt. Die nachalarmierten Wasserwerke konnten bestätigen, dass sie in der Nacht schon mehrere Stunden versucht, hatten das Wasser abzustellen.

Nach Rücksprache mit den Hausbesitzern und dem Vertreter der Wasserwerke konnten wir nach einer Stunde den Einsatz beenden.

Im Einsatz

Minfeld 48 1/5
Minfeld 18 0/4
FEZ Kandel 2

Bilder

Festgefahrener Schwerlasttransporter

Am 11.09.2008 um 0.26Uhr wurde die Wehrführung Minfeld von der Leitstelle in Landau unter dem Alarmstichwort „festgefahrener Schwerlasttransporter“ alarmiert. An der Einsatzstelle angekommen stellten wir einen festgefahrenen, mit Teilen des Daches für den neuen Netto Markt in Kandel beladenen, Schwerlasttransporter fest, der nur durch das Entfernen von Ästen einer an der Straßenkreuzung stehenden Linde weiterfahren konnte.

Nach kurzer Rücksprache mit dem telefonisch alarmierten Bürgermeister, der Polizei und den Mitarbeitern des Transportunternehmens konnten wir die Äste entfernen und der Schwertransport konnte weiterfahren. Um 01.20Uhr war der Einsatz beendet.

Bilder

Bild vom Einsatz Bild vom Einsatz Bild vom Einsatz Bild vom Einsatz